Verarbeitung

Die Verarbeitung und das Handling von TECHNOlith Dämmbeton entspricht dem konventionellen Sichtbeton.
Es sind die allgemeinen Betonregeln zur Herstellung und Verarbeitung für TECHNOlith anzuwenden.

Damit ist TECHNOlith kompatibel zu allen gängigen Bauprodukten.

 

Das Einbringen

kann über ein Umschlaggerät oder direkt über den Krankübel durchgeführt werden. Dabei erfolgt auch die letzte visuelle Kontrolle (Erdbeere in Schlagsahne – Prinzip). Ausserdem eignet sich Dämmbeton aufgrund der Luftporeneinführung auch als Pumpbeton.

Analog zu Normalbeton werden Bahnen von ca. 50 cm, lageweise und gleichmässig eingebracht. Es sind dabei normale Einbauhöhen möglich. Die bereits ausgeführten Objekte zeigen, dass der gleiche Leistungswert, wie bei Standardbeton, für die Kalkulation angenommen werden kann.

Verdichten

Aufgrund der geringeren Dichte sollte immer der größtmögliche Rüttelflaschendurchmesser eingesetzt werden. Es empfiehlt sich bei allen Etappen das gleiche Betonier-Team einzusetzen, um die „Handschrift" gleichmässig zu halten.

technopor mission-sign-s2